Datenschutzrichtlinie

1 EINLEITUNG

Easee AS (Norwegische Organisationsnummer 920 292 046) (“Easee”) sammelt personenbezogene Daten im Zusammenhang mit dem Verkauf von Produkten und der Bereitstellung von Ladediensten, der Erstellung von Benutzerprofilen in der Easee-App/Easee-Cloud/dem Easee-Portal, der Bereitstellung von Kundensupport und Newslettern sowie im Zusammenhang mit Einstellungsverfahren. Easee trägt die Verantwortung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Dies bedeutet, dass Easee den Zweck und die Methoden für die Verarbeitung personenbezogener Daten bestimmt.

Diese Datenschutzrichtlinie enthält Informationen zu den von Easee gesammelten, verarbeiteten und offengelegten personenbezogenen Daten, den Zwecken, für die personenbezogene Daten verarbeitet werden, und Ihren damit verbundenen Rechten. Easee verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten gemäß den aktuell geltenden Datenschutzgesetzen.

Easee verpflichtet sich dazu, Ihre Privatsphäre zu schützen. Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzrichtlinie haben oder dazu, wie Easee Ihre persönlichen Daten verarbeitet, können Sie uns über die folgenden Kontaktinformationen erreichen.

Adresse: Easee AS, Grenseveien 19, 4313 Sandnes, Norwegen
E-Mail: gdpr@easee.no

2 VERARBEITETE PERSONENBEZOGENE DATEN, ZWECK UND RECHTLICHE GRUNDLAGE

Easee verarbeitet personenbezogene Daten von Privatkunden, Kontaktpersonen unserer Geschäftskunden, Lieferanten und anderen Kooperationspartnern, Abonnenten unserer Newsletter, Benutzern der Easee-Website, die Cookies akzeptiert haben, Benutzern unserer App und Cloud und anderen Personen, die Easee kontaktieren, z. B. über das Kontaktformular auf der Easee-Website. Wenn Sie sich auf eine Stelle bei Easee bewerben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Prüfung Ihrer Bewerbung.

Easee sammelt Ihre personenbezogenen Daten auf verschiedene Weise, z. B. anhand der Informationen, die Sie im Zusammenhang mit dem Kauf unserer Produkte oder der Erstellung Ihres Benutzerprofils angeben, über unsere Website, über Ihre Nutzung der Easee-App oder des Easee-Portals oder über die Korrespondenz mit Ihnen per Telefon/E-Mail/Kontaktformular auf unserer Website und in Verbindung mit unserer Zusammenarbeit mit Lieferanten, Geschäftskunden oder anderen Partnern, wo wir Ihre persönlichen Daten direkt von Ihnen oder von Ihrem Arbeitgeber oder Kunden erhalten. Wenn Sie sich auf einen Job bei Easee bewerben, speichern wir möglicherweise personenbezogene Daten aus den Informationen und Referenzen, die Sie in Ihrer Bewerbung angegeben haben.

Bitte beachten Sie, dass Sie nicht dazu verpflichtet sind, personenbezogene Daten an Easee zu übermitteln. Ohne die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten ist es jedoch nicht möglich, auf die Easee-App oder –Cloud zuzugreifen und diese zu nutzen. Des Weiteren können wir Ihnen keine Unterstützung durch unseren Kundenservice anbieten oder auf Ihre Anfragen antworten.

Easee verarbeitet personenbezogene Daten für folgende Zwecke und basierend auf folgenden Rechtsgrundlagen:

  • Verkäufe über den Onlineshop, im Zuge dessen Kontaktinformationen, Kreditkarten- und Zahlungsinformationen etc. verarbeitet werden. Rechtsgrundlage für eine Verarbeitung dieser Art ist Art. 6 (1) lit. b DSGVO, da die Verarbeitung für die Erfüllung des Kaufvertrags erforderlich ist, der mit Ihnen abgeschlossen wird, wenn Sie einen Kauf bei uns tätigen, einschließlich der Lieferung Ihres Produkts und um den vereinbarten Kaufpreis in Rechnung zu stellen.
  • Angebot und Verwaltung der Easee-App und -Cloud in Ihrem Easee-Cloud-Konto, im Zuge dessen Name, Telefonnummer und E-Mail-Adresse von privaten Eigentümern und Administratoren einer Ladestation oder anderer Produkte und Benutzern mit Zugriff auf ein Produkt verarbeitet werden. Darüber hinaus werden die Adresse und technische Informationen zu einem Standort, die an dem Standort installierten Produkte, die Verbrauchs- oder Nutzungshistorie, die Kaufhistorie der Kunden, die Seriennummer, die Kundennummer, Name und ID der Key-Chips, der ungefähre Standort des Produkts und Diagnosedaten verarbeitet. Wenn ein Produkt mit einem WiFi-Netzwerk verbunden ist, werden die SSID und das Kennwort des Netzwerks verarbeitet.

    Der Zweck der Verarbeitung besteht darin, Benutzern den Zugriff auf Produkte und Installationen zu ermöglichen, die eine interne Authentifizierung erfordern, Installationen, Ladestationen und andere Produkte zu verwalten, Benutzern den Produktverlauf einer Installation anzeigen zu können, Benutzern den Verlauf der eigenen Ladesessions anzeigen zu können, Benutzern Zugriff auf einen Standort oder ein Produkt geben zu können und um Benutzern die Anmeldung in der Easee-App zu ermöglichen. Die App verwendet dieselben Anmeldeinformationen und dieselbe Datenbank wie die Easee-Cloud und Ihre Kontaktinformationen sind mit den Standorten und Produkten verbunden, auf die Sie Zugriff haben.

    Die persönlichen Daten, die wir bei der Registrierung eines Benutzerprofils erfragen, sind erforderlich, um Ihre Identität zu bestätigen und zu verhindern, dass Ihr Benutzerprofil missbraucht oder dupliziert wird.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 (1) lit. b DSGVO, da die Verarbeitung erforderlich ist, um die Vereinbarung zur Nutzung unserer Interfaces und der Easee-Cloud einzuhalten oder den Vertrag zu erfüllen, den wir mit Ihnen beim Kauf eines unserer Produkte abschließen, sowie Art. 6 (1) lit. f DSGVO basierend auf unserem berechtigten Interesse an IT- und Datensicherheit und um Ihnen einen guten Kundenservice bieten zu können, z. B. indem wir Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre persönlichen Daten in der Easee-App zu aktualisieren.
  • Kundenservice, im Zuge dessen personenbezogene Daten wie Produktnummer, Kundenname, Adresse, Standort und andere personenbezogene Daten, die in Supportanfragen enthalten sind, verarbeitet werden. Durch die Verknüpfung verschiedener nicht sensibler personenbezogener Daten wie den oben genannten kann Easee individuellen Kundenservice anbieten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 (1) lit. b DSGVO, da die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist. Diese Art der Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt darüber hinaus auf Grundlage von Art. 6 (1) lit. f DSGVO, basierend auf unserem berechtigten Interesse, Ihnen den bestmöglichen Kundenservice zu bieten.
  • Beantwortung sonstiger Anfragen, die uns erreichen, für die wir Name, E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer und weitere personenbezogene Daten erfassen, die in der Anfrage oder der Beschwerde enthalten sind. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 (1) lit. f DSGVO basierend auf unserem berechtigten Interesse, Anfragen oder Beschwerden zu beantworten und zu bearbeiten.
  • Verwaltung unserer Beziehungen zu Geschäftskunden, Lieferanten und anderen Partnern, für die wir Namen und Kontaktinformationen von Kontaktpersonen (z. B. Angestellte) unserer Geschäftskunden, Lieferanten und anderen Partnern, zusätzlich zu personenbezogenen Daten, die in Verträgen, laufenden Geschäftskorrespondenzen, Rechnungen, Sitzungsprotokollen usw. enthalten sind, verarbeiten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 (1) lit. f DSGVO, baierend auf unserem berechtigten Interesse, unsere Beziehungen zu Geschäftskunden, Lieferanten und anderen Partnern zu verwalten, einschließlich der Kommunikation mit unseren Kontaktpersonen.
  • Versand von Newslettern, im Zuge dessen Name und E-Mail-Adresse zum Zwecke des Versands unserer Newsletter angegeben werden, sofern Sie dem Erhalt von Newslettern zugestimmt haben. Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten wie oben beschrieben für die Bereitstellung von Newslettern zugestimmt haben, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 (1) a DSGVO (Einwilligung). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit über die Easee-Cloud oder indem Sie mit uns über die oben in diesem Dokument angegebenen Kontaktdaten kontaktieren widerrufen.
  • Verbesserung der von Easee angebotenen Services, im Zuge dessen personenbezogene Daten, die in technischen Analysen, Protokollen und Informationen zur Nutzung der Easee-App oder des Easee-Portals enthalten sind, verarbeitet werden, um Statistiken und Analysen zu erstellen, mit dem Ziel, unsere Dienste und die Benutzererfahrung zu verbessern sowie die Stabilität unserer Leistungen zu gewährleisten. Personenbezogene oder technische Daten Ihrer Geräte, die für solche Zwecke verwendet werden, werden aggregiert und anonymisiert, sodass Sie aufgrund der Statistiken oder Analysen, die als Grundlage für die Verbesserung unserer Dienstleistungen erstellt wurden, nicht als einzelne Person identifiziert werden können.

    Bitte beachten Sie, dass einige unserer Produkte mit Positionssensoren ausgestattet sind, mithilfe derer wir feststellen können, wo das Produkt installiert ist. Obwohl Sie Ihre Adresse nicht im Benutzerprofil angegeben haben, können wir die Position der Produkte über ihre Mobilfunkverbindung identifizieren. Diese Informationen werden aus Sicherheitsgründen erfasst und niemals für andere Zwecke verwendet, als um Fehler zu beheben und unsere Produkte zu verbessern.

    Rechtsgrundlage für diese Art der Verarbeitung ist Art. 6 (1) lit. f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse daran haben, die Stabilität unserer Dienstleistungen zu optimieren und sicherzustellen.

    Wenn Sie in Deutschland oder Österreich ansässig sind und der Verarbeitung der Daten von Positionssensoren wie oben beschrieben zugestimmt haben, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 (1) a DSGVO (Einwilligung).
  • Zur Verbesserung unserer Website und der Benutzererfahrung verwendet Easee Cookies und andere Methoden, um Informationen zu sammeln. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie über die Hilfefunktion Ihres Browsers.
  • Einstellungsverfahren für freie Stellen, im Zuge dessen wir Ihren Lebenslauf, Zeugnisse, Ihre Bewerbung, Zertifikate, Referenzen und andere Informationen, die von Ihnen zur Verfügung gestellt werden, verarbeiten. Die Nichtbereitstellung solcher Informationen hat zur Folge, dass wir Ihre Bewerbung möglicherweise nicht berücksichtigen oder Ihnen keine Stelle bei Easee anbieten. Die personenbezogenen Daten werden direkt vom Bewerber oder aus den angegebenen Referenzen erhoben. Rechtsgrundlage für eine entsprechende Verarbeitung ist Art. 6 (1) lit. b DSGVO, da die Verarbeitung erforderlich ist, um auf Ihren Wunsch basierend einen Vertrag mit Ihnen abzuschließen. Wir sehen Ihre Bewerbung auf eine Stelle in unserem Unternehmen und die damit verbundene Zusendung Ihrer Unterlagen als Aufforderung zur Bewertung der bereitgestellten Unterlagen, Durchführung von Interviews und Kontaktaufnahme mit den von Ihnen angegebenen Referenzen an, um einen Arbeitsvertrag abzuschließen. Wenn Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, Ihre Bewerbungsdaten nach einem Einstellungsverfahren länger als ein Jahr für potenzielle zukünftige Stellenangebote zu speichern, ist die Rechtsgrundlage dafür Art. 6 (1) a der DSGVO (Einwilligung). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie uns über die in diesem Dokument angegebenen Kontaktdaten kontaktieren.
  • Einhaltung gesetzlicher Anforderungen und Verpflichtungen, z. B. Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen gemäß der geltenden Bilanzierungsgesetzgebung und behördlichen Anordnungen. In diesen Fällen ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 (1) lit. c DSGVO.
  • Gewährleistung der Rechte von Easee oder Drittpartnern, rechtliche Ansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen, von denen wir annehmen können, dass sie von Kunden, Lieferanten, Partnern, anderen Dritten oder Behörden an uns gestellt werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 (1) lit. f DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses, Rechtsansprüche zur Durchsetzung unserer Rechte oder der Rechte Dritter geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

3 AUFBEWAHRUNGSZEITRAUM

Easee speichert Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie dies zur Erfüllung der oben definierten Verarbeitungszwecke erforderlich ist, und löscht personenbezogene Daten in der Regel innerhalb von drei Jahren nach Beendigung des Vertrags für die Nutzung der Easee-App und/oder -Cloud oder auf Wunsch des einzelnen Nutzers.

E-Mails von Kunden, die an unsere Support-E-Mail-Adresse gesendet werden, werden bis zu drei Jahre ab dem Datum gespeichert, an dem das Anliegen gelöst wurde.

Wenn die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten Ihre Einwilligung ist, wird Easee die Verarbeitung personenbezogener Daten einstellen, sobald Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Personenbezogene Daten von Bewerbern werden während des Einstellungsprozesses gespeichert. Wenn der Bewerber nicht bei Easee beschäftigt ist, werden die personenbezogenen Daten innerhalb von sechs Monaten nach Besetzung der Stelle gelöscht, es sei denn, der Bewerber hat einer längeren Aufbewahrungsperiode zugestimmt.

Bitte beachten Sie jedoch, dass eine längere Speicherung personenbezogener Daten aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen, denen Easee unterliegt, erforderlich sein kann, z. B. für Speicherung zu Buchhaltungszwecken oder aufgrund eines berechtigten Interesses von Easee, z. B. um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

Anonymisierte Informationen, d. H. Informationen, die nicht mit einer natürlichen Person verknüpft werden können, können ebenfalls weiterhin gespeichert werden.

4 WEITERGABE PERSONENBEZOGENER DATEN

Easee gibt personenbezogene Daten nur an Dritte weiter, sofern eine Rechtsgrundlage für die Weitergabe besteht.

Easee verwendet externe Datenverarbeitungsdienste, um in unserem Namen personenbezogene Daten zu sammeln, zu speichern oder auf andere Weise zu verarbeiten, einschließlich unserer Hosting-Dienste etc. Die Beziehung zu diesen Anbietern wird durch eine Datenverarbeitungsvereinbarung geregelt, die unter anderem die Vertraulichkeit und Informationssicherheit für Ihre personenbezogenen Daten gewährleistet.

Ihre persönlichen Daten können außerhalb der EU/des EWR verarbeitet oder gespeichert werden. In diesen Fällen stellt Easee sicher, dass angemessene Schutzmaßnahmen für Ihre personenbezogenen Daten ergriffen werden, indem wir die EU-Standardvertragsklauseln bezüglich einer solchen Weitergabe oder Übertragung in von der EU-Kommission genehmigte Länder verwenden. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Informationen hierzu benötigen.

Easee kann personenbezogene Daten an Behörden weitergeben, um gesetzliche Anforderungen oder Anweisungen von Behörden zu erfüllen, z. B. um Verpflichtungen gemäß geltender Bilanzierungs- oder Steuergesetze nachzukommen. In diesen Fällen sind die zuständigen Behörden für die Verarbeitung der offengelegten personenbezogenen Daten verantwortlich.

5 SICHERHEIT

Easee achtet Ihre Datenschutzrechte und unternimmt angemessene Schritte, um die Privatsphäre seiner Nutzer zu schützen, unter anderem durch die Implementierung physischer, technischer und organisatorischer Maßnahmen, um Verlust, Änderungen, Diebstahl und unbefugten Zugriff auf gespeicherte und anderweitig verarbeitete Informationen zu verhindern.

6 BESITZER UND ADMINISTRATOREN VON GEWERBLICHEN LADESTATIONEN

Bitte beachten Sie, dass bei Verwendung einer gewerblichen Ladestation Ihr Verlaufsprotokoll und Ihre Benutzerdaten in Verbindung mit der Ladesession vom Eigentümer oder Administrator dieser Ladestation verarbeitet werden. Die Benutzerdaten enthalten personenbezogene Daten wie Name, Easee-Key-Pseudonym, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und die SSID des WiFi-Netzwerks, wenn ein Produkt mit einem WiFi-Netzwerk verbunden ist.

Diese Daten werden normalerweise zur Rechnungsstellung sowie zu statistischen und technischen Zwecken verarbeitet, einschließlich der Gewährleistung der Ladestabilität und dergleichen. Verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten sind die Betreiber der gewerblichen Ladestationen. Bitte wenden Sie sich an diese Betreiber der Ladestation, um weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten zu erhalten.

Die Website und App von Easee können Links zu anderen Websites oder externen Dienstleistungen enthalten. Diese Websites und Dienstleistungen verfügen über eigene Datenschutzrichtlinien, die beschreiben, wie personenbezogene Daten gesammelt und verarbeitet werden. Wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten an Websites von Drittanbietern übermitteln, unterliegt die Verarbeitung personenbezogener Daten den Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Website. Easee trägt keine Verantwortung für die Websites von Drittanbietern oder deren Verarbeitung personenbezogener Daten. Wir empfehlen Ihnen, die Datenschutzrichtlinie und die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Website zu lesen, die Sie besuchen und nutzen. Ein Beispiel für eine solche Dienstleistung ist Upvoty, womit wir Feedback und Ideen für unsere Produkte und Dienstleistungen sammeln.

Wenn Sie die Facebook-Seite von Easee oder die Profile von Easee auf anderen Social-Media-Plattformen „liken“, Gruppen beitreten oder Mitglied werden, werden diese Informationen an die entsprechende Plattform weitergegeben. Gleiches gilt für Inhalte, die Sie veröffentlichen, und für Beiträge, die Sie auf Social-Media-Plattformen liken. Easee und die entsprechende Plattform sind für die personenbezogenen Daten verantwortlich, die sie von solchen Social-Media-Plattformen sammeln und verarbeiten. Easee greift auf Daten zu, die in den Profilen von Easee auf Social-Media-Plattformen veröffentlicht wurden, um das Feedback und die Reaktionen auf die Produkte und Dienstleistungen von Easee zu analysieren, lädt diese Daten jedoch niemals herunter und speichert oder sammelt sie nicht. Easee verwendet Facebook Pixel und Google Analytics für Marketingzwecke. Weitere Informationen darüber, wie die Social-Media-Plattformen personenbezogene Daten verarbeiten, finden Sie in den Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Plattform.

8 IHRE RECHTE

Als betroffene Person haben Sie das Recht, Zugriff auf Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten, Easee dazu aufzufordern, Ihre personenbezogenen Daten zu aktualisieren oder zu korrigieren und/oder die Zustimmung zur Verarbeitung zu widerrufen. Unter bestimmten Umständen sind Sie auch dazu berechtigt, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, die Einschränkung der Verarbeitung oder den Widerspruch zur Verarbeitung zu beantragen und/oder die Datenübertragbarkeit anzufordern. Um Ihre Rechte zu nutzen, können Sie sich unter Verwendung der in Abschnitt 1 angegebenen Kontaktinformationen an Easee wenden oder über dieses Formular.

Sie haben zudem das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Easee gegen die geltenden Datenschutzgesetze verstößt. In Norwegen ist die zuständige Aufsichtsbehörde Datatilsynet. In Deutschland können Sie sich an die Datenschutz-Aufsichtsbehörde wenden, in Österreich an die Datenschutzbehörde.

9 AUTOMATISIERTE ENTSCHEIDUNG

Wir beabsichtigen nicht, von Ihnen gesammelte personenbezogene Daten für einen automatisierten Entscheidungsprozess (einschließlich Profilerstellung) zu verwenden.

10 ÄNDERUNGEN DIESER DATENSCHUTZRICHTLINIE

Die Datenschutzrichtlinie von Easee finden Sie unten auf der Easee-Website und bei der Anmeldung in der Easee-Cloud. Wenn Easee Änderungen in der Verarbeitung personenbezogener Daten vornimmt, wird diese Richtlinie aktualisiert und die Änderung auf der Website oder über die von Ihnen bereitgestellten Kontaktinformationen mitgeteilt.

Im Falle von Änderungen bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Ihre Zustimmung erfordern, werden wir Ihre Zustimmung einholen, bevor wir mit der Verarbeitung beginnen.

11 GOOGLE ADS REMARKETING

Unsere Website nutzt die Funktionen von Google Ads Remarketing. Anbieter ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland

Sofern Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, ermöglicht diese Funktion es die mit Google Ads Remarketing erstellten Werbe-Zielgruppen mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick zu verknüpfen. Rechtsgrundlage ist Ihre erteilte Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Auf diese Weise können interessensbezogene, personalisierte Werbebotschaften, die in Abhängigkeit Ihres früheren Nutzungs- und Surfverhaltens auf einem Endgerät (z.B. Handy) an Sie angepasst wurden auch auf einem anderen Ihrer Endgeräte (z.B. Tablet oder PC) angezeigt werden.

Haben Sie eine entsprechende Einwilligung erteilt, verknüpft Google zu diesem Zweck Ihren Web- und App-Browserverlauf mit Ihrem Google-Konto. Auf diese Weise können auf jedem Endgerät, auf dem Sie sich mit Ihrem Google-Konto anmelden, dieselben personalisierten Werbebotschaften geschaltet werden.

Zur Unterstützung dieser Funktion erfasst Google Analytics-authentifizierte IDs der Nutzer, die vorübergehend mit unseren Google-Analytics-Daten verknüpft werden, um Zielgruppen für die geräteübergreifende Anzeigenwerbung zu definieren und zu erstellen.

Sie können dem geräteübergreifenden Remarketing/Targeting dauerhaft widersprechen, indem Sie personalisierte Werbung in Ihrem Google-Konto deaktivieren; folgen Sie hierzu diesem Link: https://adssettings.google.com/    

Da eine Übertragung personenbezogener Daten in die USA erfolgt, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherstellen. Um dies zu gewährleisten, haben wir mit dem Anbieter Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA, die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese vertragliche Erweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns um darüberhinausgehende Regelungen und Zusagen des Empfängers in den USA.

Weitergehende Informationen und die Datenschutzbestimmungen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter: https://www.google.com/policies/technologies/ads/.

12 FACEBOOK CUSTOM AUDIENCES

Wir verwenden auf unserer Webseite „Facebook Custom Audiences“, ein Remarketing-Tool der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour Dublin 2, Irland (nachfolgend bezeichnet als “Facebook“).

Facebook Custom Audiences ermöglicht uns, Besuchern unserer Webseite im Rahmen eines Besuchs des sozialen Netzwerkes Facebook oder im Rahmen eines Besuchs anderer Webseiten, die ebenfalls Facebook Custom Audiences verwenden, interessenbezogene Werbeanzeigen, sog. “Facebook-Ads“, darstellen zu lassen. Zu diesem Zweck wird ein Pixel (Facebook Pixel) des gleichnamigen Anbieters Facebook (siehe oben) eingesetzt.

Facebook Pixel ermöglicht es Facebook, unsere Anzeigen auf Facebook, sog. “Facebook-Ads”, nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die Besucher unseres Internetauftritts waren, insbesondere die Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben. Facebook-Pixel ermöglicht in diesem Fall auch eine Überprüfung, ob ein Nutzer nach einem Klick auf unsere Facebook-Ads auf unseren Internetauftritt weitergeleitet wurde. Facebook Pixel verwendet unter anderem Cookies, also kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher Ihres Webbrowsers auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Wenn Sie bei Facebook mit Ihrem Nutzerkonto angemeldet sind, wird der Besuch unseres Onlineangebotes in Ihrem Nutzerkonto vermerkt. Die über Sie erhobenen Daten sind für uns anonym, bieten uns also keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer. Allerdings können diese Daten von Facebook mit Ihrem dortigen Nutzerkonto verknüpft werden. Wenn Sie über ein Nutzerkonto bei Facebook verfügen und registriert sind, kann Facebook den Besuch Ihrem Nutzerkonto zuordnen.

Durch den Einsatz von “Facebook Custom Audiences” in Verbindung mit Facebook Pixel baut Ihr Webbrowser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Facebook auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz von Facebook Custom Audiences durch Facebook erhoben werden. Nach unserem Kenntnisstand erhält Facebook die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unserer Webseite aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Wenn Sie über ein Nutzerkonto bei Facebook verfügen und registriert sind, kann Facebook den Besuch Ihrem Nutzerkonto zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Facebook registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Facebook Ihre IP-Adresse und ggf. weitere Identifizierungsmerkmale in Erfahrung bringt und speichert.

Wir verwenden Facebook Custom Audiences zu Marketing- und Optimierungszwecken, insbesondere, um für Sie relevante und interessante Anzeigen zu schalten und so unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten zu können. Rechtsgrundlage für Facebook Custom Audiences sowie den Facebook Pixel ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

Wir haben mit unserem Dienstleister Facebook einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, in welchem wir ihn verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

Da eine Übertragung personenbezogener Daten in die USA erfolgt, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherstellen. Um dies zu gewährleisten, haben wir mit dem Anbieter Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese vertragliche Erweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns um darüberhinausgehende Regelungen und Zusagen des Empfängers in den USA.

Weitere Informationen von Facebook zum Datenschutz können Sie der nachfolgenden Webseite von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy

Informationen zu Facebook-Pixel können Sie dem nachfolgenden Internetauftritt von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/business/help/651294705016616

Die Deaktivierung von Facebook Custom Audiences via Pixel ist für eingeloggte Nutzer unter https://www.facebook.com/settings/?tab=ads#_ möglich.

Darüber hinaus können Sie Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, über die nachfolgenden Internetauftritte deaktivieren:
http://optout.networkadvertising.org/
http://www.aboutads.info/choices
http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/

Wir weisen Sie darauf hin, dass auch diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen.

14 GOOGLE TAG MANAGER

Diese Webseite verwendet den Google Tag Manager der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Durch diesen Dienst können Website-Tags über eine Oberfläche verwaltet werden. Der Google Tag Manager implementiert lediglich Tags. Das bedeutet: Es werden keine Cookies eingesetzt und es wird lediglich die IP-Adresse des Nutzers zum Verbindungsaufbau an Google übermittelt. Der Google Tag Manager löst andere Tags aus, die wiederum ggf. Daten erfassen können. Jedoch greift der Google Tag Manager nicht auf diese Daten zu. Wurde auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen, so bleibt sie für alle Tracking-Tags bestehen, insofern diese mit dem Google Tag Manager implementiert werden.

Wir verwenden den Google Tag Manager auf Grundlage unseres berechtigten Interesses aus Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist hierbei die technische Einbindung anderer Website-Tools zu ermöglichen.

Da eine Übertragung der IP-Adresse an Google in die USA erfolgt, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherstellen. Um dies zu gewährleisten, haben wir mit dem Anbieter Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA, die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese vertragliche Erweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns um darüberhinausgehende Regelungen und Zusagen des Empfängers in den USA.

15 GOOGLE ANALYTICS

Unsere Website nutzt Google Analytics, einen Internetanalysedienst, der von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“) zur Verfügung gestellt wird. Google Analytics verwendet sogenannte „Cookies“.

Google wird diese Informationen im Auftrag des Betreibers dieser Website benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten und um Reports über die Websiteaktivitäten zu erstellen. Google wird diese Informationen auch dazu verwenden, dem Website-Betreiber weitere, mit der Nutzung der Website und des Internets verbundene, Dienstleistungen zu erbringen. Die von Ihrem Browser im Rahmen von Google Analytics gesendete IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google kombiniert. Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO auf der Grundlage der von Ihnen erteilten Einwilligung.

Wir verwenden Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung. Das bedeutet, Ihre IP-Adresse wird von Google nur gekürzt weiterverarbeitet.

Wir haben mit dem Dienstleister einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, in welchem wir ihn verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

Da eine Übertragung personenbezogener Daten in die USA erfolgt, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherstellen. Um dies zu gewährleisten, haben wir mit dem Anbieter Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese vertragliche Erweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns um darüber hinausgehende Regelungen und Zusagen des Empfängers in den USA.

Die Nutzungsbedingungen von Google Analytics und Informationen zum Datenschutz können über die folgenden Links abgerufen werden: http://www.google.com/analytics/terms/de.html https://www.google.de/intl/at/policies/.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Eine Löschung der Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) und Werbe-IDs (z. B. DoubleClick-Cookies, Android-Werbe-ID, IDFA [Apple-Kennung für Werbetreibende]) verknüpft sind erfolgt spätestens 14 Monate nach ihrer Erhebung.

Sie können das Speichern von Cookies verhindern, indem Sie die Einstellungen Ihrer Browser-Software entsprechend anpassen. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieser Website uneingeschränkt nutzen können. Sie können auch verhindern, dass Google die durch den Cookie erzeugten Daten sammelt und Ihre Nutzung der Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) analysiert und diese Daten durch Google verarbeitet, indem Sie das Browser-Plugin herunterladen und installieren, das unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de verfügbar ist.

16 WIE GOOGLE DATEN VON DER WEBSITE VERWENDET

Viele Websites und Anwendungen nutzen Google-Dienste, um ihre Inhalte zu verbessern. Wenn wir Dienste von Google integrieren, teilt die Website Informationen mit Google.

Mehr darüber können Sie hier lesen: https://policies.google.com/technologies/partner-sites


Zuletzt aktualisiert: 07.06.2022